Klinisch-psychologische Behandlung

Ziel der psychologischen Behandlung ist es, seelisches Leiden zu lindern bzw. zu heilen und psychische Gesundheit zu fördern.

Klinisch-psychologische Behandlung ist eine gezielte Unterstützung bei psychischen Erkrankungen, wie z.B. Depressionen, Ängste, Zwänge, Burn-out. In der ziel- und lösungsorientierten Behandlung werden verschiedene wissenschaftlich fundierte Methoden kombiniert, u.a. systemische Ansätze, Hypnotherapie, Verfahren aus der Verhaltenstherapie und gezielt auf die jeweilige Person und Problemstellung abgestimmt.

Klinisch-psychologische Behandlung ist durch das Psychologengesetz (Psychologengesetz 2013) geregelt und darf nur von klinischen Psychologen durchgeführt werden.

Klinisch-psychologische Behandlung ist wirksam:

  • wenn Sie unter Depressionen leiden
  • wenn Sie sich ausgebrannt und erschöpft fühlen (Burn-out)
  • wenn Sie unter Ängsten, Panikattacken oder Zwängen leiden
  • wenn Sie sich in lebensverändernden Situationen und Krisen (z.B. bei schwerer körperlicher Krankheit oder belastenden psychische Umständen) befinden
  • nach traumatischen Erlebnissen
  • wenn Sie Stimmen hören und Dinge wahrnehmen, die für andere nicht wahrnehmbar sind (Psychosen)

Die Kommentare wurden geschlossen